Kontakt zu uns 06029 / 99 61 87 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wing Tai Workout - die Fitness- und Movementklasse

In unseren Workouts arbeiten wir an motorischen Grundlagen im Bereich Kraft, Balance, Ausdauer, Koordination und Beweglichkeit.

Wir beginnen die Workout Einheiten mit einer kleinen "Gelenkpflege", d.h. wir arbeiten unsere Körpergelenke systematisch durch. Stabilität, Beweglichkeit und Belastbarkeit in verschiedenen Gelenkwinkeln und Positionen ist es worauf es uns hier ankommt. Anschließend kommt ein Trainingsteil bei dem wir mit verschiedenen Animalmoves und spielerischen Bewegungselementen und Flows unsere Bewegungskontrolle, Kraft, Kraftausdauer, Koordination und Balance sowie Beweglichkeit verbessern. Diese Bewegungsspiele und Movementflows dienen zum einen der Mobilisation und Stabilisierung unserer Gelenke. Zum anderen erweitern wir so auch unser Bewegungsrepertoire und schaffen einen Ausgleich zu den meist montonen und eintönigen Bewegungen im Alltag. Die physische Autonomie erhalten, verbessern und ausbauen ist das Ziel. Durch diese Art unseren Körper zu formen und auszubilden, bekommen wir eine Basis für alle möglichen Bewegungs- und Sportarten. Danach ist Zeit sich spezifischen Bewegungsfähigkeiten zu widmen, wie z.B.

  • die Rückbeuge der Wirbelsäule und Mobilisation der einzelnen Wirbelgelenke bis hin zu verschiedenen Varianten der Brücke, die unser Bewegungsrepertoire beim spielerischen Bewegen erweitern, so das komplexere Movement Flows möglich werden.

 

Setcard

Setcard

  • Stütz- und Zugbewegungen an den Turnringen, um die Schulter zu kräftigen und stabil zu machen, aber auch um komplexere Fähigkeiten und Bewegungen an den Ringen zu erarbeiten die auch in Flows kombiniert werden können.
  • Hand Balancing, Handstütz- und Handstandvarianten um Handgelenk und Schulter beweglich und gleichzeitig stabil zu machen.

Setcard

Setcard

Ein Abschlussteil mit Rumpfmuskulatur stärkenden Elementen rundet die Stunde meistens ab.

Und was wir nicht vergessen sollten:

Es geht um Spaß an Bewegung und darum Stück für Stück über sich hinauszuwachen und sich entweder Dinge zurück zuholen, die man früher konnte oder Bewegungsfähigkeiten aufzubauen von denen man nie dachte, dass man sie können könnte.


Tipps zum Training

  • Handtuch nicht vergessen!
  • Stilles Wasser trinkt sich oft leichter!
  • Jeder trainiert für sich, also in seinem Tempo! Pausen sind jedem jederzeit gestattet!
  • Spüre in deinen Körper hinein und fühle dich gut beim Training - unterscheide dabei Anstrengung von Schmerzen!
  • "Du bist was du isst" - meide Süßigkeiten und iss stattdessen mehr frisches Obst und Gemüse!
  • Um eine ungekanntes Körpergefühl und Fitnesslevel zu erreichen, muss man etwas leisten, dass man zuvor noch nicht geleistet hat!

Wing Tai AKADEMIE

Nok-Tai Katharina Kohlmann
Sen-Tai Michael Vogel

Industriestraße Ost 18
D-63808 Haibach-Aschaffenburg

06029 / 99 61 87

Mobil: 0176/ 23 14 76 05
Bürozeiten: Mi, 15:00 Uhr - 17:30 Uhr

info@wingtai-aschaffenburg.de