Kontakt zu uns 0176 / 23147605 | info@wingtai-aschaffenburg.de

images_WingTai_gradient_transparent_bg_150

Taekwondo

Taekwondo in Aschaffenburg


Tae-Kwon-Do
 ist eine koreanische Kampfsportart. Oberflächlich betrachtet besitzt Taekwondo große Ähnlichkeiten mit anderen asiatischen Kampfsportarten, bei näherer Betrachtung fällt jedoch auf, dass es sich in manchen Punkten von diesen unterscheidet. Zum Beispiel werden im Taekwondo vor allem Fußtechniken bevorzugt.


Tae steht für Fußtechnik, Kwon für Handtechnik und Do für Kunst oder Weg.


Der Begriff Taekwondo geht auf den koreanischen General Choi Hong-hi zurück der ihn im Jahr 1955 erstmals offiziell benutzte. Der Ursprung des Taekwondo liegt in der Epoch als Korea vom japanischen Kaiserreich besetzt war. Es hat deshalb sehr große Ähnlichkeit mit dem japanischen Karate aus dem es sich entwickelte. Die Ähnlichkeiten in Bezug auf Technik und Formenlauf sind so groß, dass man auch argumentieren kann, TaeKwonDo sei ein Karate-Stil.

Weltweit existieren hauptsächlich drei Taekwondo-Verbände (ITF traditionell, ITF reformiert und WTF). Diese unterscheiden sich bezüglich der Formausübung (Poomse, Hyeong oder Tul) und des sportlichen Kampfs. Im modernen Wettkampf Taekwondo gilt das Verbot zum Kopf zu schlagen nur Tritte zum Kopf sind erlaubt. Außerdem sind Würfe und Haltegriffe ebenso verboten.

Leave a Comment

Your email address will not be published.