Kontakt zu uns 0176 / 23147605 | info@wingtai-aschaffenburg.de

images_WingTai_gradient_transparent_bg_150

Muay Thai / Krabi Krabong

Muay Thai / Thai Boxen / Krabi Krabong in Aschaffenburg

Die als Muay Thai oder auch Thai Boxen bekannte Kampfkunst kann als der Nationalsport Thailands bezeichnet werden. Muay Thai / Thai Boxen ist dort so weit verbreitet wie bei uns das Fußballspielen. Im Muay Thai bzw. der „versportlichten” Variante, dem Thai Boxen wird nur mit waffenlosen Techniken gearbeitet. Die Besonderheit gegenüber den meisten anderen Kampfsportarten ist, dass im Muay Thai / Thai Boxen sowohl Knie- als auch Ellenbogenstöße erlaubt sind.

Die wohl bekannteste Technik des Muay Thai ist der Beinschlag mit dem Schienbein, welcher hauptsächlich zum Oberschenkel oder zu den Rippen ausgeführt wird. Ein weiteres auffälliges Merkmal ist, dass es erlaubt ist den Kopf des Gegners im Clinch Richtung Boden zu ziehen und dabei einen Knieangriff auszuführen. Da Thai Boxen als Vollkontaktsport ausgeführt wird, wird er häufig als „Hau drauf-Sport“ verurteilt. Es ist aber auch gerade seine Härte und die relativ geringen Einschränkungen, die diesen Sport für Zuschauer als besonders attraktiv und realistisch erscheinen lassen.


Die traditionelle Variante des Muay Thai wird als Muay Thai Boran bezeichnet. Boran bedeutet hier so viel wie traditionell bzw. alt. Im Muay Thai Boran wird im Gegensatz zum Thai Boxen auch der Umgang mit verschiedenen Waffen trainiert. Häufig wird das Training mit den verschiedenen Lang- & Kurzwaffen auch als Krabi Krabong bezeichnet. Zum Einsatz kommen im Krabi Krabong zum Beispiel der Degen (Krabi), das Schwert (Daab), der Stock (Plong), das Schild (Loh) uvm.

Leave a Comment

Your email address will not be published.