Kinder | JugendlicheKinder | JugendlicheKinder | JugendlicheKinder | JugendlicheKinder | JugendlicheKinder | JugendlicheKinder | Jugendliche

Die Altersklassen

Wir sind der Meinung, dass es einerseits ein besonderes Privileg ist Kinder zu unterrichten, welches andererseits aber eine besondere Verantwortung mit sich bringt. Deshalb ist es uns wichtig ein kindgerechtes Training zu bieten, welches sowohl die Altersstruktur als auch die körperliche Leistungsfähigkeit der Kinder berücksichtigt.

Hieraus resultiert eine Unterrichtsunterteilung in:

  • Little Tigers - Vorbereitungsklasse (VBK) für Kinder zwischen 4 und 6 Jahren
  • Tigers - Gruppe für Kinder zwischen 6 und 9 Jahren
  • Dragons - Gruppe für Kinder zwischen 10 und 13 Jahren
  • Jugend - Gruppe für Jugendliche zwischen 13 und 16 Jahren

Struktur Tigers

To-Tai Prüfung = Aufnahme des Schülers/der Schülerin in die Schule

1. Rang

2. Rang

3. Rang

4. Rang

Struktur Dragons

To-Tai Prüfung Dragons = Aufnahme des Schülers/der Schülerin in die Schule

(beinhaltet eine Gesamtprüfung der Kerninhalte der ersten 4 Ränge der Wing Tai Tigers)

5. Rang 

6. Rang 

7. Rang 

8. Rang 

9. Rang

10. Rang (der letzte Rang der Kids/Jugendlichen wird durch den Verbandsleiter - Ong Tai Heinrich Pfaff - auf einem regulären Lehrgang persönlich abgenommen)

Struktur Jugendgruppe

To-Tai Prüfung für Jugendliche= Aufnahme des Schülers/der Schülerin in die Schule

(beinhaltet eine Gesamtprüfung der Kerninhalte der ersten 8 Ränge der Wing Tai Tigers & Dragons)

9. Rang

10. Rang (der letzte Rang der Kids/Jugendlichen wird durch den Verbandsleiter - Ong Tai Heinrich Pfaff - auf einem regulären Lehrgang persönlich abgenommen)

Rang 9 & 10 der Jugendlichen beinhalten Rang 1 & 2 aus dem Wing Tai Art Program der Erwachsenen

Die Hauptinhalte des Trainings

  1. Selbstbehauptung gegen Ältere und Erwachsene: Da sich Kinder unserer Meinung nach nicht gegen körperlich Größere und Stärkere mit Tritten und Schlägen verteidigen können, wird hier ein spezielles Verhaltenstraining zum Selbstschutz eingeübt. Das wichtigste ist uns hier, dass es die Kinder einem potentiellen Gewalttäter so schwer wie möglich machen von ihm gepackt zu werden.
  2. Selbstverteidigung gegen Gleichaltrige und körperlich ebenbürtige Kinder: Hier lernen die Kinde sich im Notfall auch mal mit Abwehrtechniken, Schubsen, Treten und Schlagen zu helfen, wenn sie keinen anderen Ausweg aus der Situation mehr sehen. Wichtig ist uns hier aber auch eine realistische Selbsteinschätzung und eine Verhältnismäßigkeit der eingesetzten Mittel zu vermitteln.
  3. Das klassische Kung Fu - Wing Tai: In diesem Bereich sind uns die 5 Kung Fu Tiere eine große Hilfe und Unterstützung. Sie dienen vor allem der kindgerechten Verbildlichung der Lerninhalte. Jedes Tier hat eine eigene Art sich zu Bewegen, zu Fallen, zu Treten, etc.

In den einzelnen Bereichen werden folgende Themen behandelt:

  • Fallschule
  • Würfe und Gegenwürfe
  • Ringen und Raufen
  • Schläge und Tritte
  • Reaktionstraining
  • Fitness und Ausdauer
  • Koordinationsschulung
  • Spiel und Spaß
  • Erziehungshilfe und Charakterschulung