Wing Tai Protection / SelbstverteidigungWing Tai Protection / SelbstverteidigungWing Tai Protection / SelbstverteidigungWing Tai Protection / SelbstverteidigungWing Tai Protection / SelbstverteidigungWing Tai Protection / SelbstverteidigungWing Tai Protection / Selbstverteidigung

Wing Tai Protection

Selbstverteidigungs-Systematik - der Spezialist in der Selbstverteidigung

Im Bereich Wing Tai Selbstverteidigung gehen wir davon aus, dass reale Selbstverteidigungssituationen mehrheitlich gekennzeichnet sind durch:

  • körperlich überlegene Angreifer (hinsichtlich Körpermasse, Kraft und Sportlichkeit - Täter suchen keine Gegner sondern Opfer)
  • Es gelten keine Regeln und es gibt keinen Schiedsrichter der über deren Einhaltung wacht
  • Es kann immer und überall passieren, meist wenn wir nicht damit rechnen
  • Täter sind brutal, rücksichtslos und häufig bewaffnet
  • Gerade Frauen müssen sich oft gegen das andere Geschlecht verteidigen

Wing Tai Selbstverteidigung für Frauen

Aufgrund der Tatsache, das Frauen sich mehrheitlich gegen Männer verteidigen müssen sind wir der Meinung, das es sinnvoll sein kann von vornherein auch mit Männern zusammen zu trainieren. Aus diesem Grund bieten wir kein spezielles Frauentraining, sondern Training in gemischten Gruppen an.  

Falls wir Ihr Interesse geweckt haben, melden Sie sich doch zu einem Probetraining an!

Selbstverteidigungs-Tricks funktionieren nicht

Aufgrund der genannten Gegebenheiten kann es nicht um "Kraft basierte Techniken" oder gar "Vollkontakt" gehen. Auch sind "Selbstverteidigungs-Tricks" völlig ungeeignet, da sie nur unter ganz speziellen Voraussetzungen funktionieren und darüber hinaus meist sehr schnell vergessen werden. Solche "Tricks" gehen nicht über die technische Ebene hinaus. Sie tragen der Tatsache keine Rechnung, dass Selbstverteidigungssituation sich rasend schnell verändern können. Der ungeschulte Laie ist in einer realen SV-Situation gestresst und kann nicht mehr "planmäßig" und sinnvoll agieren. 

Stärken nutzen - Schwächen angreifen

Da potentielle Opfer gegenüber Tätern körperlich meist "unterlegen" sind, geht es darum unserer Stärken gezielt gegen die Schwachstellen des Angreifers bzw. des Angriffes einzusetzen. Zur Ausbildung einer wirkungsvollen Verteidigungsfähigkeit der Teilnehmer/innen ist ein systematischer Aufbau unter den folgenden Gesichtspunkten nötig: 

  • Anstatt auf Kraft und Schnelligkeit setzen wir auf Geschicklichkeit und ein ausgeklügelts Konzept um unsere Stärken gezielt gegen die Schwächen des Gegners einzusetzen.
  • Fähigkeiten wie Aufmerksamkeit, Wachsamkeit, Körpersprache, Situationseinschätzung, Distanzgefühl, werden geschult. 
  • Um in unangenehmen Situationen handlungsfähig zu bleiben, muss man sich mit solchen Situationen schrittweise "konfrontieren" und auseinandersetzen.
  • Die Selbstverteidigung folgt einem ausgefeilten Bewegungskonzeptes, das auf einer raffinierten Taktik und Strategie beruht. Dieses Konzept ist relativ simpel, um auch unter "Stress" und Belastung spontan und intuitiv zu funktionieren!

Auch Selbstverteidigung muss regelmäßig trainiert werden

Aufgrund der ungleichen Verhältnisse (körperliche Unterlegenheit, Überraschungsmoment und Stress...) ist Selbstverteidigungsfähigkeinicht in einem "Wochenend-Kursoder an wenigen Abenden zu erlangen.

Um auch unter Stress sinnvoll agieren zu können und sich "reflexartige" Bewegungsmuster anzueignen ist intensive Übung, Zeit und regelmäßige Wiederholung nötig!

Selbstverteidigung ist kein Trick und kein Kurs sondern eine Lebenseinstellung!

Probetraining

Probetraining

Wing Tai Protection - Selbstverteidigung mit Konzept