Wing Tai Art / waffenlose KunstWing Tai Art / waffenlose KunstWing Tai Art / waffenlose KunstWing Tai Art / waffenlose KunstWing Tai Art / waffenlose Kunst

Wing Tai Art - Kampfkunstsystematik & der Allrounder in der Kampfkunst

Die Kampfkunst Wing Tai beinhaltet Konzepte klassischer und moderner Arten des bewaffneten und des unbewaffneten Kampfes.

    Wing steht für Flügel und Flanke aber auch für Blickwinkel und Sichtweise.
    Tai steht für den Gegensatz und die Harmonie von weichen und harten Bewegungen. Es steht dafür den Frieden zu erhalten aber auch darum zu kämpfen wenn nötig.

Im Wing Tai arbeiten wir von Anfang an systematisch am Aufbau Deiner Fähigkeiten. Es wird keine Situation oder Distanz ausgeschlossen. Verteidigungs- und Angriffsmaßnahmen erfolgen mit allen erdenklichen Körperwaffen. So benutzen wir Tritte und Schläge, Ellenbogen- und Knieangriffe, wir üben Würfe und Gegenwürfe, Hebel und Gegenhebel, Ringen und Graben, bis hin zum Bodenkampf.

Es geht darum zum Allrounder zu werden, der mit allen erdenklichen Mitteln kämpfen kann.

Die spezifischen "Wing Tai Techniken" zeichnen sich besonders durch flügel- und fächerartige Rotationsbewegungen aus. Diese dienen u.a. der besseren Kraftentfaltung und führen zu unerwarteten Angriffs- und Verteidigungswinkeln.

Kurzübersicht

  • Kampfkunst & Kampfsport
  • Selbstverteidigung, Selbstschutz
  • Technik
  • Reiz-, Sensibilisierung- und Reaktionstraining
  • Bewegungsmuster, Schattenboxen, Formen
  • Training an und mit verschiedenen Schlagpolstern und Geräten
  • Fitness (Beweglichkeit, Schnelligkeit, Gleichgewicht, Kraft und Koordination)

Wing Tai Training

Das Wing Tai Training basiert auf einer einzigartigen Didaktik und Erkenntnissen der modernen Trainingswissenschaft. Der größte Teil der Trainingszeit wird verschiedenen Partnerübungen, wie z.B. Partnerdrills, Anwendungen und Sparring gewidmet. Das Lehren und Lernen folgt der Lernkette des Wing Tai:

                   Lernen - Üben - Trainieren - Verstehen - Können

Im Training werden Themen wie Winkel- und FlankenarbeitReaktion und Sensibilisierung, Umgang mit Zug und Druck, Schulung der Körpermechaniktaktisch-strategisches VerhaltenBeinarbeit etc. behandelt.

Ergänzend wird mit SchlagpolsternBoxsäcken und anderen Trainingsgeräten, sowie mit Bewegungsmustern ("Schattenboxen") gearbeitet. Die motorischen Basisfähigkeiten KoordinationSchnelligkeitBalanceKondition und Kraft werden in jedem Training geschult und verbessert. 

 

Machen Sie sich bei einem unverbindlichen Probetraining doch ein eigenes Bild